Logo
         
NEWS
Home
Verein
Angebote
Chronik
Jugend
Galerie

News
Kalender
Links
Kontakt

VIP Bereich
 

webmaster@
sv-heusern.de

© 2000-2020
SV Häusern
Heimsieg I, II. spielt 5:5 12.10.2020 (mh)

Kreisliga B / Staffel 3: SG Höchenschwand-Häusern – SG Niederhof/Binzgen, 4:0 (2:0), Höchenschwand

SG Höchenschwand-Häusern stellte die eigenen Aufstiegsambitionen eindrucksvoll unter Beweis und zog der SG Niederhof/Binzgen mit einem 4:0-Erfolg das Fell über die Ohren. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur SG Höchenschwand-Häusern heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck.

Für das 1:0 und 2:0 war Simon Ebner verantwortlich. Der Akteur traf gleich zweimal ins Schwarze (8./45.). Dirk Tegethoff von der SG Niederhof/Binzgen nahm zum Wiederanpfiff einen Wechsel vor: Marvin Lauber blieb in der Kabine, für ihn kam Raphael Szczyrbowski. Bis zur Halbzeit änderte sich am Stand nichts mehr und so ging es nach dem Pausenpfiff in den Kabinentrakt. In der 46. Minute verwandelte Benjamin Gunkel einen Elfmeter zum 3:0 für SG Höchenschwand-Häusern. Eigentlich war die SG Niederhof/Binzgen schon geschlagen, als Alexander Ebner das Leder zum 0:4 über die Linie beförderte (67.). Schlussendlich verbuchte SG Höchenschwand-Häusern gegen die Gäste einen überzeugenden 4:0-Heimerfolg.

SG Höchenschwand-Häusern hat nach dem Erfolg weiterhin die Rolle des Führenden inne. SG Höchenschwand-Häusern setzt den furiosen Saisonstart fort und hat nun schon sieben Siege auf dem Konto.

In der Tabelle liegt die SG Niederhof/Binzgen nach der Pleite weiter auf dem dritten Rang. Fünf Siege und zwei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz der SG Niederhof/Binzgen.

Nach SG Höchenschwand-Häusern stellt die SG Niederhof/Binzgen mit 30 Toren die zweitbeste Offensive der Liga.

Nächster Prüfstein für SG Höchenschwand-Häusern ist SV Görwihl auf gegnerischer Anlage (Sonntag, 15:00). Die SG Niederhof/Binzgen misst sich zur selben Zeit mit SpVgg Andelsbach.

Kreisliga C / Staffel 5: SG Höchenschwand-Häusern 2 – SV Eschbach 2, 5:5 (1:3), Häusern

SV Eschbach 2 hatte sich bereits auf die drei Punkte gefreut, musste sich letztlich jedoch beim Ergebnis von 5:5 mit lediglich einem begnügen. Vor dem Spiel war kein Favorit auszumachen und das spiegelte sich auch im Ergebnis wider.

SG Höchenschwand-Häusern 2 geriet schon in der zehnten Minute in Rückstand, als Johannes Garni das schnelle 1:0 für SV Eschbach 2 erzielte. Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten: Lothar Lehmann schnürte einen Doppelpack (17./27.), sodass SV Eschbach 2 fortan mit 3:0 führte. Eine Niederlage war nicht nach dem Geschmack von Thomas Merz, der noch im ersten Durchgang Martin Weiler für Almir Ademi brachte (25.). Das letzte Tor der turbulenten Startphase markierte Sebastian Dobler in der 30. Minute. Anstelle von Weiler war nach Wiederbeginn Christian Weiler für SG Höchenschwand-Häusern 2 im Spiel. Nennenswerte Szenen blieben bis zum Seitenwechsel aus, sodass das Zwischenergebnis auch zu Beginn des zweiten Durchgangs Bestand hatte. Elias Kurpjuweit war es, der in der 47. Minute den Ball im Tor im Gehäuse von SV Eschbach 2 unterbrachte. Mit dem Tor zum 4:2 steuerte Garni bereits seinen zweiten Treffer an diesem Tag bei (50.). Yannic Götz witterte seine Chance und schoss den Ball zum 3:4 für SG Höchenschwand-Häusern 2 ein (53.). Patrice Mutter erhöhte den Vorsprung von SV Eschbach 2 nach 58 Minuten auf 5:3. Götz schlug doppelt zu und glich damit für SG Höchenschwand-Häusern 2 aus (80./86.). SV Eschbach 2 ließ nach dem Wiederanpfiff stark nach und so erkämpfte sich SG Höchenschwand-Häusern 2 noch ein Unentschieden.

SG Höchenschwand-Häusern 2 bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz vier.

Große Sorgen wird sich Frank Nickel um die Defensive machen. Schon 18 Gegentore kassierte SV Eschbach 2. Mehr als drei pro Spiel – definitiv zu viel. Mit zehn Zählern aus sechs Spielen steht der Gast momentan im Mittelfeld der Tabelle.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher drei Siege ein.

Am nächsten Sonntag (10:45 Uhr) reist SG Höchenschwand-Häusern 2 zu SV Blau-Weiß Murg 3, tags zuvor begrüßt SV Eschbach 2 SV Nöggenschwiel 2 vor heimischer Kulisse.

 


Zurück zur Liste
 
 
  Impressum Datenschutzerklärung