Logo
         
CHRONIK
Home
Verein
Angebote
Chronik
Jugend
Galerie

News
Kalender
Links
Kontakt

VIP Bereich
 
© 2000-2019
SV Häusern

webmaster@
sv-heusern.de
Die 80er Jahre
1980 wurde Gustav Hertweck die goldene Vereinsnadel überreicht. In der Saison 1980/81 konnte der SV Häusern den größten sportlichen Erfolg der Vereinsgeschichte feiern. Mit einer überragenden Leistung gelang der ersten Mannschaft der Aufstieg in die Bezirksliga. Die Mannschaft, Betreuer und Trainer Klaus Kessler durften sich daraufhin in das „Goldene Buch“ der Gemeinde Häusern eintragen. Leider konnte man sich nur ein Jahr in der Bezirksliga halten und stieg in der darauf folgenden Saison wieder in die Kreisliga ab.
Aufstieg in die Bezirksliga Schwarzwald: Meisterelf von 1980/81
stehend von links: Kessler Klaus (Trainer), Pollex Christian, Behringer Michael, Thoma Otmar, Kuhlmann Michael, Raufer Lutz, Andris Martin von links nach rechts kniend: Asbeck Karl-Heinz, Andris Hubert, Stelzer Hermann, Kaiser Stefan, Pollex Wolfgang, Andris Werner, Fortenbacher Udo
Im Jahr 1982 beschloss man eine 2. Mannschaft zu gründen. Vor allem Horst Müller hatte diese Idee ins Leben gerufen. 1983 wurde bei der Gemeinde der Antrag auf Erstellung eines Hartplatzes gestellt. Der Gemeinderat befürwortete dann auch den Antrag. Der Platz hätte hinter dem bestehenden Waldstadion errichtet werden sollen. Doch Forstamt und Naturschutz befürworteten die Planung nicht. Bei der Generalversammlung 1984 erhielten Josef Kessler und Meinrad Behringer die goldene Vereinsnadel.
Im Jahr 1986 wurde Herbert Schwinkendorf von Gottfried Mutter im Namen des Ministerpräsidenten in Würdigung seiner langjährigen Arbeit in einem Ehrenamt geehrt. Peter Pollex stellte sich in der Generalversammlung 1986 nicht mehr für das Amt des 1. Vorsitzenden zur Verfügung. In der außerordentlichen Mitgliederversammlung am 20.3.1986 erklärte sich Peter Pollex wieder bereit das Amt weiterzuführen.
Vom 3.7. – 6.7.1987 wurde das 60-jährige Jubiläum des Vereins gefeiert. Die Gründungsmitglieder Meinrad Behringer, Ernst Behringer, Josef Kessler und Adolf Mutter sen. wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt. Hans Böhler, Leo Baumgartner, Albert Kaiser, Paul Kessler, Edwin Mayer, Walter Neisser, August Schlageter und Rudi Schmid erhielten die goldene Vereinsnadel. In der Saison 1987/88 stieg die erste Mannschaft in die Kreisliga B ab, in der sie bis zum heutigen Tag spielt.

 
 
  Impressum Datenschutzerklärung  
;