Logo
         
NEWS
Home
Verein
Angebote
Chronik
Jugend

News
Links
Kontakt

VIP Bereich
 

webmaster@
sv-heusern.de

© 2000-2021
SV Häusern
Niederlagen für Aktive 13.09.2021 (mh)

Die SG Niederhof/Binzgen und SG Höchenschwand-Häusern lieferten sich ein wahres Torfestival, das schließlich mit 4:3 endete. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt.

Für den Führungstreffer von SG Höchenschwand-Häusern zeichnete Kai Serafin verantwortlich (7.). In der 17. Minute verwandelte Markus Oeschger dann einen Elfmeter für die SG Niederhof/Binzgen zum 1:1. Tim Böhler musste nach nur 17 Minuten vom Platz, für ihn spielte Niklas Hackmann weiter. Nach nur 30 Minuten verließ Serafin von SG Höchenschwand-Häusern das Feld, Jan Schwarz kam in die Partie. Konstantin Schlipphack nutzte die Chance für die SG Niederhof/Binzgen und beförderte in der 39. Minute das Leder zum 2:2 ins Netz. Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Der Treffer zum 3:2 sicherte SG Höchenschwand-Häusern nicht nur die Führung – es war auch bereits der zweite von Lucien Ulce in diesem Spiel (46.). Zum Seitenwechsel ersetzte Philipp Müller von der SG Niederhof/Binzgen seinen Teamkameraden Steven Völker. Oeschger schockte SG Höchenschwand-Häusern und drehte die Partie mit seinem Doppelpack für die SG Niederhof/Binzgen (70./80.). Mit dem Schlusspfiff durch Schiedsrichter Pascal Weyel siegte die SG Niederhof/Binzgen gegen SG Höchenschwand-Häusern.

Mit drei Punkten im Gepäck verließ die SG Niederhof/Binzgen die Abstiegsplätze und nimmt jetzt den achten Tabellenplatz ein.

Bei SG Höchenschwand-Häusern präsentierte sich die Abwehr angesichts elf Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (13). Wann findet SG Höchenschwand-Häusern die Lösung für die Abwehrmisere? Im Spiel gegen die SG Niederhof/Binzgen setzte es eine neuerliche Pleite, womit man im Klassement weiter abrutschte.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher einen Sieg ein.

Kommende Woche tritt die SG Niederhof/Binzgen bei SG Hotzenwald an (Sonntag, 15:00 Uhr), bereits einen Tag vorher genießt SG Höchenschwand-Häusern Heimrecht gegen FC Bergalingen.

Kreisliga C / Staffel 5: SG Höchenschwand-Häusern 2 – SV 08 Laufenburg 3, 0:1 (0:1), Häusern

SV 08 Laufenburg 3 entschied das Match gegen SG Höchenschwand-Häusern 2 mit 1:0 für sich und fuhr damit den ersten Sieg in dieser Saison ein. Vor dem Anpfiff war ein ausgeglichenes Spiel erwartet worden. Letztendlich bestätigte sich diese Einschätzung, da lediglich ein Treffer über Sieg und Niederlage entschied.

Thomas Scherzinger nutzte die Chance für SV 08 Laufenburg 3 und beförderte in der 19. Minute das Leder zum 1:0 ins Netz. Nach der Rückkehr aus der Kabine fielen keine weiteren Tore; so reichte dem Gast der 1:0-Halbzeitstand für den dreifachen Punktgewinn.

Durch diese Niederlage fällt SG Höchenschwand-Häusern 2 in der Tabelle auf Platz drei zurück. Zwei Siege, ein Remis und eine Niederlage tragen zur Momentaufnahme der Heimmannschaft bei.

Mit bisher nur drei Treffern zeigte der Sturm von SV 08 Laufenburg 3 erhebliche Defizite. Dafür stand die Defensive aber ziemlich sicher. Die Elf von Marco Scherzinger macht mit diesem Sieg einen großen Satz in der Tabelle und steht zu diesem frühen Saisonzeitpunkt nun auf Rang sieben.

Als Nächstes steht für SG Höchenschwand-Häusern 2 eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (17:00 Uhr) geht es gegen SV Albbruck 2. SV 08 Laufenburg 3 tritt bereits einen Tag vorher gegen ESV Waldshut 2 an.

 


Zurück zur Liste
 
 
  Impressum Datenschutzerklärung