Logo
         
NEWS
Home
Verein
Angebote
Chronik
Jugend

News
Links
Kontakt

VIP Bereich
 

webmaster@
sv-heusern.de

© 2000-2021
SV Häusern
Erste siegt, Zweite mit 4:4 20.09.2021 (mh)

Kreisliga B / Staffel 3: SG Höchenschwand-Häusern – FC Bergalingen, 1:0 (1:0), Höchenschwand

Ein Tor machte den Unterschied in der Begegnung von SG Höchenschwand-Häusern und FC Bergalingen, die mit 1:0 endete. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt.

SG Höchenschwand-Häusern ging durch Kai Serafin in der 36. Minute in Führung. Die Mannschaft von Coach Markus Fehrenbacher führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. Mit einem Wechsel – Sven Schlachter kam für Max Kohlbrenner – startete FC Bergalingen in Durchgang zwei. Letztendlich gelang es dem Team von Coach Matthias Hertweck im Verlauf des Spiels nicht, sich von dem in der ersten Halbzeit erlittenen Rückstand zu erholen. Am Ende war SG Höchenschwand-Häusern die Mannschaft, welche die drei Zähler einstrich.

Bei SG Höchenschwand-Häusern präsentierte sich die Abwehr angesichts elf Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (14). Auch wenn die Aussagekraft der Tabelle noch begrenzt ist: Die Heimmannschaft freut sich über einen Sprung im Klassement und steht nach dem Sieg aktuell auf Platz fünf.

Mit bisher nur drei Treffern zeigte der Sturm von FC Bergalingen erhebliche Defizite. Dafür stand die Defensive aber ziemlich sicher. Der Gast findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zehn. Die Hintermannschaft ist das Prunkstück von FC Bergalingen. Insgesamt erst viermal gelang es dem Gegner, FC Bergalingen zu überlisten.

Die bisherige Saisonbilanz von FC Bergalingen bleibt mit einem Sieg, einem Unentschieden und zwei Pleiten schwach. In dieser Saison sammelte SG Höchenschwand-Häusern bisher zwei Siege und kassierte drei Niederlagen.

Am 03.10.2021 reist SG Höchenschwand-Häusern zur nächsten Partie zu SG Hotzenwald. Nächster Prüfstein für FC Bergalingen ist auf heimischer Anlage SG Hotzenwald (Sonntag, 15:00 Uhr).

Kreisliga C / Staffel 5: SV Albbruck 2 – SG Höchenschwand-Häusern 2, 4:4 (2:2), Albbruck

SV Albbruck 2 und SG Höchenschwand-Häusern 2 lieferten sich ein wahres Torfestival, das schließlich mit 4:4 endete. Bereits im Vorfeld hatte einiges für ein Aufeinandertreffen zweier ebenbürtiger Teams gesprochen. Das Endergebnis bestätigte schließlich diese Einschätzung.

Bei SG Höchenschwand-Häusern 2 kam Philip Ebner für Jan Spiegelhalter ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (11.). Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Ebner sein Team in der 16. Minute. Das 1:1 von SV Albbruck 2 bejubelte Daniel Studinger (35.). Kurz vor dem Halbzeitpfiff schockte Sebastian Dobler die Mannschaft von Coach Christian Hilpert, als er das Führungstor für SG Höchenschwand-Häusern 2 erzielte (43.). SV Albbruck 2 hatte sich schnell wieder gesammelt und erzielte in Person von Frank Bächle den Ausgleich (44.). Bei den Gastgebern kam zu Beginn der zweiten Hälfte Johannes Eschbach für Marius Simon in die Partie. Nennenswerte Szenen blieben bis zum Seitenwechsel aus, sodass das Zwischenergebnis auch zu Beginn des zweiten Durchgangs Bestand hatte. Der Treffer zum 3:2 sicherte SV Albbruck 2 nicht nur die Führung – es war auch bereits der zweite von Bächle in diesem Spiel (47.). Ebner witterte seine Chance und schoss den Ball zum 3:3 für SG Höchenschwand-Häusern 2 ein (81.). Für das 4:3 zugunsten von SV Albbruck 2 sorgte dann kurz vor Schluss Marcel Mihm, der SV Albbruck 2 und die Fans von einer Spitzenplatzierung träumen ließ (87.). Kurz vor dem Ende des Spiels jubelte Edis Guran mit seinen Teamkollegen über seinen Treffer in der 90. Minute, der einen Gleichstand herbeiführte. Am Ende stand es zwischen SV Albbruck 2 und SG Höchenschwand-Häusern 2 pari.

Trotz eines gewonnenen Punktes fiel SV Albbruck 2 in der Tabelle auf Platz zwei. Mit beeindruckenden 18 Treffern stellt SV Albbruck 2 den besten Angriff der Kreisliga C / Staffel 5. SV Albbruck 2 ist in dieser Saison immer noch ungeschlagen. Die Bilanz lautet drei Siege und ein Unentschieden.

SG Höchenschwand-Häusern 2 bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz vier. Zwei Siege, zwei Remis und eine Niederlage hat die Elf von Coach Thomas Merz derzeit auf dem Konto.

Der letzte Dreier liegt für den Gast bereits drei Spiele zurück.

Während SV Albbruck 2 am nächsten Samstag (18:00 Uhr) bei ESV Waldshut 2 gastiert, duelliert sich SG Höchenschwand-Häusern 2 zeitgleich mit FC Schlüchttal 2.

 


Zurück zur Liste
 
 
  Impressum Datenschutzerklärung